Vertraut und normal - 2 Gottesdienstformate in der Paulskirche

Veröffentlicht von Christian Brodowski am Mi., 11. Sep. 2019 00:00 Uhr
Öffentlichkeitsarbeit

Viele Kirchengemeinden versuhen neben dem gewohnten Gottesdienst neue Formate zu etablieren und so Menschen neu für den Gottesdienst zu begeistern: Abendgottesdienste, Gottesdienste unter der Woche usw. Oft wird dann der Ablauf ganz losgelöst von dem Vertauten gestaltet und sich an Kommunikationsgewohnheiten heutiger Menschen orientiert. Andere Kirchengemeinden halten eisern fest am Gottesdienst „wie er schon immer war“ (und meinen damit: wie er die letzten zwei Jahrzehnte war).

Wir versuchen in der Paulskirche einen anderen Weg. Wir wollen das bisherige weiterentwickeln und eine Brücke zwischen sich ändernden Gewohnheiten und dem Schatz unserer alten Liturgie schlagen. Zukünftig wird es dazu zwei verschiedene Gottesdienstabläufe geben:

Wir wollen unseren vertrauten Gottesdienstablauf beibehalten und für unsere regelmäßigen Besucher verständlich lassen. Hier werden nur geringfügige Änderungen vorgenommen. Weiterhin führen Sie die gelben Zettel durch diese Liturgie und die weißen Zettel bieten die aktuellen Lieder und Texte. Dieses Gottesdienstformat ist zukünftig mit dem Stichwort „Vertraut“ in den Aushängen und Übersichten gekennzeichnet.

Daneben wollen wir auch gelegentliche Gäste mit Liturgie und innerer Bewegung des Gottesdienstes bekannt machen. Daher haben wir unseren Ablauf in Sprache und Töne übersetzt, die hoffentlich verständlicher sind. So gibt es einen neuen Ablauf mit anderen Gesängen, den Sie auf weißen laminierten Zetteln finden werden. Auch hier gibt es außerdem aktuelle Lieder und Texte dazu. Dieses Format hat keine besondere Bezeichnung und soll die Grundlage der Mehrzahl der Gottesdienste bilden. So werden wir ausschließlich diese Liturgie bis zu den Herbstferien feiern, um sie miteinander einzuüben. Nach den Herbstferien wird es dann eine anlassbezogene Mischung beider Formen (der „vertrauten“ und der neuen) geben. Wir sind gespannt auf Ihre Eindrücke!  

Bildnachweise: